News‎ > ‎

Unwirksamkeit eines Insichgeschäfts des GmbH-Geschäftsführer

veröffentlicht um 01.02.2018, 03:57 von Rechtsanwalt Laumann   [ aktualisiert: 01.02.2018, 03:57 ]
Urteil des Bundesgerichtshof: LEITSATZ
Eine unter dem Gesichtspunkt des Missbrauchs der Vertretungsmacht anzunehmende Unwirksamkeit eines von einem einzelvertretungsberechtigten GmbH-Geschäftsführers vorgenommenen Insichgeschäfts gemäß § 181 BGB, das zur Erfüllung einer Verbindlichkeit der GmbH, jedoch unter Verstoß gegen im Innenverhältnis zur GmbH bestehende Beschränkungen erfolgt, setzt voraus, dass das Insichgeschäft für die vertretene GmbH nachteilig ist.
BGH | Urteil vom 18. Oktober 2017 | I ZR 6/16
Comments